Wahre Freiheit entdeckt der Mensch erst dann, wenn er das Interesse daran verliert, welchen Eindruck er erweckt.
Chinesisches Sprichwort

Ein Blog, um den sich alles um Politik, das Leben und Cosplay/Lolita dreht.

Samstag, 14. April 2012

Man sollte Menschen loslassen, die einen nicht mehr festhalten

Man sollte Menschen loslassen, die einen nicht mehr festhalten ...


Heute kam mir die Frage in den Sinn,
was wäre gewesen, wenn du diese SMS damals nicht geschrieben hättest?
Wie wäre das Jahr bisher gelaufen?

Ich wäre nicht am Boden zerstört gewesen, wir würden uns jedes Wochenende glücklich sehen, 
wir wären noch zusammen ...

Was wäre passiert, wenn du deinen Zorn und deine Enttäuschung runter geschluckt hättest 
und mir nicht diese eine alles verändernde SMS geschrieben hättest?


Dann frage ich mich, was wäre denn, wenn wir verheiratet gewesen wären?
Hättest du dich dann scheiden lassen?
Aber es heißt doch: in guten wie in schlechten Tagen.
Sollte es das nicht auch in einer Beziehung heißen?
Vielleicht gehen deshalb so viele Beziehungen zu Bruch, da sie das nicht einhalten ... 
und es lieber gleich beenden statt zu kämpfen.

Und ich fragte mich auch, was Menschen in meinen Augen sehen...?
Man sagt, dass man die Seele des Menschen in den Augen sieht.
Was sieht man in meinen?
Ist der Glanz wieder da? Oder wird er nie wieder kommen?
Oder ist alles nur Schein?


Wieder einmal stellte ich mir selbst viele Fragen...
du würdest jetzt sagen: "Unnötig. Mach dir net so nen Kopp..."
Tja, vielleicht habe ich mir zu viel "nen Kopp" gemacht - vielleicht du zu wenig?


~
*Ayumi Haneoka*


Kommentare:

  1. Komm halt mal vorbei und ich schau mal nach was ich in deiner Seele alles so seh ;)

    AntwortenLöschen
  2. Um Renamon zu sinnesgemäß zu zitieren:
    'Die Vergangenheit können wir nicht ändern. Wir können nur die Gegenwart verändern, und somit die Zukunft.
    Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden. Jenn muss es selbst wollen...' [...]

    Vor zwei Jahren saß ich mit einer Gruppe Kendouka auf einem Lehrgang in einer 2,5h-Stunde eine halbe Stunde allein nur mit allen Teilnehmern im Halbkreis um unseren Lehrer... Er sagte das selbe... Nur mit anderen Worten.

    Aus der selben Staffel:
    Der Meister von Jenrya:
    'Das Wetter ist schön, und im nächsten Augenblick wieder schlecht. Alles ist Yin & Yang. Was für die einen Yin ist, ist für andere Yang. Zugleich wechseln sie sich ständig ab.
    Jeder sucht einen Weg im Leben. Wenn man sich für einen entscheidet und man an dessen Ende angelangt ist, dreht man um, und versucht einen anderen.
    Dies ist der Sinn des Lebens.'

    AntwortenLöschen

danke für kommis :) freue mich immer !